top of page

Video-Produktion: Goethes Comeback in Zürich

Matthias Matusseks Goethe-Blog auf «Spiegel online» hatte während eines deutschen Bundestagswahlkampfes vor Jahren Kultstatus erlangt. Der Geheimrat wurde zum Spitzenkandidaten der eilig gegründeten DKP gekürt, der Deutschen Klassiker-Partei. Nun feierte er sein Comeback in Zürich.

Zusammen mit Matthias Matussek setzte ich im August 2022 diesen Videobeitrag am Sommerfest der «Weltwoche» um. Ziel war es, die Geschichte von Goethes Comeback zu erzählen. In Interviews sollte Matussek herausfinden, warum es heute eine Persönlichkeit wie den Geheimrat brauche.


Der Dreh verlief gut. Interviews und Zwischenszenen entstanden spontan. Die Bilder zu Beginn nahm Matussek mit seinem Handy auf. Ein grobes Skript lag vor, um den roten Faden festzulegen.


Mehr Nah- und Detailaufnahmen am Tag wären optimal gewesen.


Post-Produktion: Der Schnitt dauert länger als gedacht. Probleme bereiteten hauptsächlich technische Herausforderungen. Musik konnte nur am Anfang und Zwischendurch verwendet werden, da sie sonst mit der Hintergrundmusik am Fest abgelenkt hätte. Dadurch geht das Pacing in den Interview-Szenen etwas verloren.

Projekt «Goethe am Sommerfest» in Premiere Pro
Post-Produktion in Premiere Pro

Die Animationen zu Beginn des Videos hätte man fotorealistischer gestalten können – wirken zu künstlich. VoiceOver war etwas zu laut teilweise. Ich musste den «DeClipper» aber nie verwenden.


Zum ersten Mal in einem Videodreh der «Weltwoche» kamen hier Rode Wireless GO II zum Einsatz.

Comments


bottom of page